Informations­pflicht bei einer Erhebung von Daten
bei der betroffenen Person nach Art. 13 DSGVO

 

1. Bezeichnung der Verarbeitungstätigkeit
Datenerfassung betriebsfremder Besucher für SARS-CoV-2 Nachverfolgbarkeit

2. Identität der verantwortlichen Stelle und Kontaktdaten des für die Verarbeitung Verantwortlichen
Stadtwerke SH GmbH & Co. KG
Am Eiland 12
24768 Rendsburg
Telefon: 04331 . 209-0    
Fax: 04331 . 209-405
E-Mail: info(at)stadtwerke-sh.de

3. Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten
Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter: datenschutz(at)stadtwerke-sh.de

4. Zwecke der Verarbeitung
Erfassung laut Ersatzverkündung (§ 60 Abs. 3 Satz 1 LVwG) der Landesverordnung zur Neufassung der Corona-Bekämpfungsverordnung verkündet am 5. Juni 2020, in Kraft ab 8. Juni 2020 gemäß §4(2) Besuchs-Daten von betriebsfremden Personen möglichst nachweisbar zu erheben.

5. Rechtsgrundlagen der Verarbeitung
Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO, Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung (siehe 4.)
Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO, Berechtigtes Interesse (hier aus Gründen der Betriebssicherung bei Auftreten von SARS-CoV-2, um Infektionsketten nachzuverfolgen und unterbrechen zu können) Milderes Mittel zur Nachweisbarkeit ist nicht erkennbar

6. Kategorien der personenbezogenen Daten
Besucherdaten betriebsfremder Personen (Vor- und Nachname, Anschrift, sowie, soweit vorhanden, Telefonnummer und E-Mail-Adresse, Firma, Besuchszeiten, Besucher Kontakte)

7. Empfänger oder Kategorien von Empfängern der personenbezogenen Daten
Geschäftsleitung. Sie werden auf Verlangen der zuständigen Behörde übermittelt, sofern dies zum Zwecke der Nachverfolgung von möglichen Infektionswegen erforderlich ist.

8. Übermittlung von personenbezogenen Daten an ein Drittland
Drittländer sind Länder außerhalb der Europäischen Union bzw. des Europäischen Wirtschaftsraums.
Eine Datenübermittlung in ein Drittland findet nicht statt und ist auch zukünftig nicht geplant.

9. Automatisierte Entscheidungsfindungen
Eine automatische Entscheidungsfindung findet nicht statt.

10. Dauer der Speicherung der personenbezogenen Daten
Die in diesem Zusammenhang personenbezogenen- und personenbeziehbaren Daten werden nach sechs Wochen automatisiert unwiederbringlich gelöscht.

11. Betroffenenrechte
Werden Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet, so haben Sie das Recht Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten zu erhalten (Art. 15 DSGVO).
Sollten unrichtige personenbezogene Daten verarbeitet werden, steht Ihnen ein Recht auf Berichtigung zu (Art. 16 DSGVO).
Liegen die gesetzlichen Voraussetzungen vor, so können Sie die Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung verlangen sowie Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegen (Art. 17, 18 und 21 DSGVO).
Wenn Sie in die Datenverarbeitung eingewilligt haben oder ein Vertrag zur Datenverarbeitung besteht und die Datenverarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren durchgeführt wird, steht Ihnen gegebenenfalls ein Recht auf Datenübertragbarkeit zu (Art. 20 DSGVO).
Auskunftsersuchen, den Widerruf erteilter Einwilligungen oder die Wahrnehmung Ihrer Betroffenenrechte richten Sie bitte an den unter 2. genannten Verantwortlichen. Sollten Sie von Ihren oben genannten Rechten Gebrauch machen, prüft die verantwortliche Stelle, ob die gesetzlichen Voraussetzungen hierfür erfüllt sind. Weiterhin besteht ein Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde. In der Regel können Sie sich hierfür an die Aufsichtsbehörde Ihres üblichen Aufenthaltsortes oder Arbeitsplatzes oder unseres Unternehmenssitzes wenden. Die Kontaktdaten können Sie dem folgenden Link entnehmen: https://www.datenschutz-wiki.de/Aufsichtsbehörden_und_Landesdatenschutzbeauftragte

(Stand: Juni 2020)